Rezept der Woche - Bayrisches Bierhendl

Was macht der Vogel auf meinem Bier?

… drauf sitzen und mit Haltung garen, wie sich das für ein bayrisches Bierhendl eben gehört!

Den Trick, ein Hendl beim Grillen auf eine Büchse Bier zu setzen, damit der Flattermann rundherum gleichmäßig bräunt, ohne auszutrocknen, kennt in der Zwischenzeit bestimmt jeder Kerl.

Heute zeigen wir Ihnen aber sozusagen die „Extended Version“ für den heimischen Ofen, mit der es jeder Mann ganz einfach schafft, die Dame seines Herzens zu beeindrucken. Und ganz profan gesagt, ist unser bayerisches Bierhendl ein einfach zubereitetes Familienessen mit dem Sie sicher auch Ihre Kinder begeistern werden.

Der Clou sind die Kartoffeln und die Karotten, die im Bräter mitgaren. Sie bekommen von der heruntertropfenden Marinade und dem Fleischsaft ein einmaliges Aroma. Unten sind sie weich und oben knusprig und damit eine echte Alternative zu Pommes.

Das Hähnchenfleisch ist nach 1 ½ Stunden butterzart und saftig mit einer leichten Malznote, die vom Bier ausgeht und die Haut ist würzig und kross.

 

Zutaten

  • 1 ausgenommenes Hühnchen
  • je 3 EL Butter und 3 EL Rapsöl
  • 3 TL Bavaria Selection „G´rupfter Engel“ Gewürzzubereitung
  • 1 Dose Bier
  • 6 Kartoffeln, 2 Karotten, 1 Zwiebel
  • optional: Petersilien- und/oder Liebstöckelzweiglein

 Zutaten für die Zubereitung eines bayerischen Bierhendls

Zubereitung

  • Backofen auf 150° C Umluft vorheizen
  • Kartoffeln, Karotten und Zwiebel in grobe Stücke schneiden
  • Öl und „G´rupfter Engel“ in geschmolzene Butter einrühren
  • Hühnchen waschen und trocken tupfen
  • Innen und außen mit einem Teil der Gewürzmarinade bestreichen
  • Kräuterzweiglein ins Innere stopfen
  • Hühnchen auf die geöffnete Bierdose stülpen
  • Im Bräter in den vorgeheizten Ofen stellen
  • Nach 30 Minuten Kartoffeln und Gemüse dazu geben
  • Hühnchen nochmals mit Marinade bestreichen und weitere 45 Minuten braten
  • Bratensatz umrühren und evtl. mit etwas Bier oder Wasser aufgießen
  • Aus dem Ofen nehmen und Dose entfernen.
  • Der Länge nach mit einer Geflügelschere halbieren
  • Mit der Innenseite nach unten auf einen Grillrost legen
  • Den Bräter als Tropfschutz darunter stellen
  • Im Herd auf Grillfunktion etwa 10 -15 Minuten goldbraun knusprig backen
  • Evtl. mit übriger Marinade bestreichen
  • Aus dem Ofen nehmen
  • Mit dem Kartoffelgemüse auf vorgewärmte Teller anrichten

 

 

Tipps

  • Bratzeit: etwa 1 ½ Stunden
  • Mit einem Spieß zwischen Brut und Keule stechen. Wenn klarer Fleischsaft austritt, ist das Hendl fertig.
  • Dazu passen ein frischer Gartensalat und natürlich ein kühles Bier.
  • Die fein abgestimmten Bio Gewürzmischungen finden Sie in unserem Shop.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.